Bye, bye, Komfortzone

Wenn du dein Training nicht änderst, wird sich auch dein Körper nicht ändern.

Dieser Satz ist die harte Realität und meist gerade für Personen, die schon länger trainieren, etwas demotivierend. Aber es ist einfach die Wahrheit – wenn du nichts spürst, tut sich nichts.  Ein Training, dass nur angenehm und locker ist, wird dich einfach nicht zu deinen Zielen führen (ausser dein Ziel ist eine lockere und angenehme Trainingseinheit.. 😉 )

Aber hier folgt gleich eine gute Nachricht: je effektiver du trainierst, desto mehr Zeit kannst du einsparen. Meist sind 2x die Woche 30 Minuten gezieltes und schweißtreibendes Training zielführender als 4x die Woche 60 Minuten locker auf dem Crosstrainer. Ein Grund hierfür ist auch der sogenannte Nachbrenneffekt. Dein Körper muss sich nämlich ordentlich anstrengen, um sich nach einem herausfordernden Workout wieder auf Normalsituation zu bringen! Wenn du dann in dieser Zeit noch Proteine zuführst – BINGO!

Oft gibt es die ersten positiven Veränderungen schon nach 3 Wochen, es ist also wirklich einen Versuch wert, das Training abzuändern. Gerne helfe ich dir dabei!